Kostenloser Versand bei Bestellungen über 150 €
Kostenlose und einfache Ruecksendung
Lieferung innerhalb von 48 Stunden
Ihr Einkaufswagen (0)

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Home Shop
Alle ansehen
Alle ansehen
Alle ansehen
Alle ansehen
17.04.2019

HINTER DEN KULISSEN DER TIRRENO-ADRIATICO: UYN MIT DEM GAZPROM-RUSVELO-TEAM

Ein großes Etappenrennen heißt maximales Engagement, und zwar nicht nur für die Radsportler, sondern auch für ihre Ausrüstung. Wir haben das Gazprom-RusVelo-Team während der ersten Tage der Rad-Fernfahrt Tirreno-Adriatico (13.-19. März) begleitet, um Euch einen Blick hinter die Kulissen einer Profi-Mannschaft bei einem der wichtigsten Ereignisse der Saison werfen zu lassen. UYN ist technischer Sponsor des russischen Teams und versorgt die Radfahrer, Sportdirektoren und Mitarbeiter mit der für jede Situation passenden Bekleidung. Zu jeder Tageszeit ist UYN der Protagonist: Beim Rennen mit seinen High-Tech- und High Performance-Produkten und im Hotel und bei den Transfers mit seiner sportlichen Freizeitkleidung.

DIE LINIE ALPHA FÜR RADSPORTLER

In Zusammenarbeit mit dem Gazprom-RusVelo-Team hat UYN die Linie ALPHA BIKING entwickelt, die unter jeder Bedingung sämtlichen Leistungsanforderungen gerecht wird. Die Alpha-Kollektion ist die Innovation, die UYN für die Frühlings-/Sommersaison 2019 vorstellt. Ihr findet sie im Handel und in unserem Online-Shop. Die Athleten des Gazprom-RusVelo-Teams haben sie vorab bereits seit Beginn der Saison getestet.

Die neue Kollektion umfasst die revolutionäre Alpha Biking Bib Shorts, die erste kurze Hose aus Lycra ohne Naht für außergewöhnlichen Komfort und maximale Bewegungsfreiheit, das ultraleichte und atmungsaktive Alpha Biking Shirt und die UYN Zweitschichten, die maximalen Schutz gegen Regen und Wind garantieren.

WARTEN AUF DAS GROSSE RENNEN

Die Rad-Fernfahrt Tirreno-Adriatico beginnt viele Stunden zuvor. Sieben Uhr abends, die Radsportler sind in der Hotellobby im Kreis versammelt. Der Sportdirektor Michele Devoti erläutert die Einzelheiten des Teamzeitfahrens, das für den nächsten Tag auf dem Programm steht. Die Erwartungen wachsen, die Konzentration hat ihren Höhenpunkt erreicht. Auch in diesen Momenten ist es wichtig, dass man sich im Komfort der richtigen Bekleidung rundum wohlfühlen kann. Auf UYN ist Verlass.

9.30 UHR: WARM-UP MIT UYN-UNTERWÄSCHE

Am Morgen der ersten Etappe geht es bereits flott voran. Draußen gießt es in Strömen und das Training findet drinnen statt: eine halbe Stunde auf den Rollen, um den Stoffwechsel zu aktivieren und den Körper zum Schwitzen zu bringen. Die UYN Unterwäsche ist der ideale Begleiter, weil sie den Schweiß absorbiert und schnell verdampfen lässt und somit für die Aufrechterhaltung eines perfekten Körperklimas sorgt. Das Unterhemd wird je nach seinem Isolationsgrad ausgewählt: dem hohen der Linie NATYON, dem mittleren von EVOLUTYON oder dem leichteren der Kollektion MOTYON, der Neuheit der Frühjahrs- /Sommerkollektion 2019 unter den Baselayern.

13 UHR: ALLE STEHEN BEREIT

Der Bus des Gazprom-RusVelo-Teams ist am Lido di Camaiore (Lucca) geparkt. In seinem Inneren wählen die Athleten von der Unterwäsche bis zur Zweitschicht ihre Kleidung sorgfältig für die Erkundungstour. Regen und Kälte sind kein Problem, wenn man richtig ausgerüstet ist.  

13.15 UHR: DIE ERKUNDUNGSTOUR IM REGEN

Und hier die „Royal Blue“ Parade, die bei der Erkundungstour dem widrigen Wetter trotzt. Die UYN Beinlinge schützen die Beine und verhindern, dass sie auskühlen, während der Regenjacke der Alpha Biking Linie das Höchste abverlangt wird, doch sie zeigt sich der Situation gewachsen und ist perfekt undurchlässig. Dank der wasserabweisenden Struktur vorne und der Atmungsaktivität am Rücken dringt das Wasser nicht ein und der Schweiß wird gleichzeitig nach außen transportiert.

14.30 UHR: ROLLEN VOR DEM TEAMZEITFAHREN

Ein letztes Aufwärmen um 14.30 Uhr, eine Stunde vor Beginn des Teamzeitfahrens. In einer Reihe vor dem Bus treten die Athleten mit Musik in den Ohren auf den Rollen in die Pedale. Der Körper muss die richtige Temperatur erreichen, um im richtigen Moment Energie freizusetzen. Und deswegen ist die richtige Kleidung so wichtig. Die Wahl fällt auf die UYN Unterwäsche in Kombination mit dem Alpha Biking Shirt für optimalen Schutz vor Kälte und optimale Belüftung. Alles ist bereit für die Herausforderung gegen das Wetter.

DIE „SHOW“ VON CAMAIORE

Die zweite Etappe beginnt in Camaiore (Lucca) mit dem traditionellen Moment der Unterschrift. Der junge Ildar Arslanov, der russische Champion Ivan Rovny und seine Mannschaftskameraden erobern den Applaus des Publikums. UYN begleitet sie auf dem Laufsteg mit Stil und dem Design der Alpha Biking Kollektion, die den Charakter des Radfahrers hervorhebt.

11.30 UHR: START DER ETAPPE CAMAIORE-POMARANCE

Für den zweiten Tag hält die Tirreno-Adriatico einen langen und anstrengenden Tag bereit: 195 km von Camaiore nach Pomarance mit zwei großen Bergpreisen und einem Bergauf-Finale. Kein Detail darf vernachlässigt werden, und vor allem nicht die Ausrüstung. Das Alpha Biking Shirt mit kurzen Ärmeln bietet außerordentlichen Komfort und beste Leistungen. Die innovative dreidimensionale T-Hexagon-Struktur garantiert Atmungsaktivität und Isolierung an den erforderlichen Körperstellen und das Hypermotion2-System vermeidet Nähte im oberen Bereich für maximale Bewegungsfreiheit. Die Athleten tragen das Shirt in Kombination mit den Armlingen oder Windwesten von UYN für einen zusätzlichen Schutz, die später in den heißesten Phasen des Rennens ausgezogen werden.

DAS RENNEN: DER LANGE VORSTOSS UND DER ENDSPURT

Alpha bedeutet außerordentliche Leistung wie die, die Stepan Kuriyanov bereits in der ersten Phase des Rennens zeigt. Dem Russen gelingt mit anderen vier Athleten der Vorstoß und die Verteidigung seiner Position über fast 180 km. Das bedeutet über vier Stunden höchste Geschwindigkeit, ein „Stresstest“, den die Alpha Biking Bib Shorts von UYN grandios bestehen. Die revolutionäre Kombination von Seamless und Lycra verhindert zusammen mit dem intelligenten Hosenboden HP110 mit seinen zwei Dichtestufen jedes störende Reiben am Sattel und sorgt für eine perfekte Ergonomie. Der innovative Schnitt unterstützt die typischen Tretbewegungen und spart wertvolle Energie.

Dieselben Energien, die Evgeny Shalunov beim harten Endspurt freisetzen kann, um die Top-20 der Etappe zu erobern und den 16. Platz in der Gruppe der Besten für sich zu behaupten.

Das Gazprom-RusVelo-Team bei der Tirreno-Adriatico: Ildar Arslanov, Igor Boev, Nikolay Cherkasov, Stepan Kurianov, Alexander Porsev, Ivan Rovny, Evgeny Shalunov.

Sportdirektoren: Michele Devoti und Evgeny Petrov.