Kostenloser Versand bei Bestellungen über 99 €
Kostenlose Retoure und Rueckgabefrist von 14 Tagen
Ihr Einkaufswagen (0)

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Home Shop
Masken
10.12.2019

Herzlich willkommen Kristian Ghedina! Der legendäre italienische Abfahrtsläufer verstärkt das Team der UYN Ambassadors

Der „King of Speed“, der in den 90er Jahren ganz Italien in Begeisterung versetzte, ist das neue Testimonial der technischen Funktionsunterwäsche und Socken von UYN.


Er ist die italienische Legende der Geschwindigkeit, ein Champion sowohl auf der Piste als auch in den Herzen der Fans. Kristian Ghedina, einer der erfolgreichsten und bekanntesten Abfahrtsläufer der 90er Jahre, ist ab sofort auch ein UYNner. Die Ikone aus Cortina d‘Ampezzo verstärkt ab sofort das Team der UYN Ambassadors. In diesem Winter wird er die Hightech-Funktionsunterwäsche und Socken der italienischen Marke tragen und testen. 

„Es ist mir eine große Freude, ein UYN Testimonial sein zu dürfen“, so Ghedina. „Ich bin wirklich glücklich, denn UYN stellt nicht nur qualitativ sehr hochwertige Produkte her, sondern fertigt diese zu 100% in Italien. Im Vergleich zu früher, als ich noch aktiver Rennläufer war, haben sich die verwendeten Materialien und Technologien extrem weiterentwickelt. Die technische Unterwäsche von UYN ist einzigartig, denn sie hält den Körper auf der richtigen Temperatur, ist atmungsaktiv und ermöglicht absolute Bewegungsfreiheit. Beim Abfahrtslauf, wie auch beim Slalom oder Riesenslalom, ist dies von elementarer Bedeutung.“

Mit dem charismatischen italienischen Abfahrtsläufer unterstreicht UYN seine Vorreiterrolle in der Welt des Wintersports. Die italienische Marke ist technischer Partner und offizieller Lieferant von zehn der weltbesten Ski-Nationalmannschaften. Italien, Österreich, Deutschland, Frankreich, Norwegen, die Vereinigten Staaten, Slowenien, Russland, China und das slowakische Biathlon-Team. Auch die Champions Petra Vlhová und Ester Ledecká haben sich für die Funktionsunterwäsche und Socken von UYN entschieden. Das Team der UYNners umfasst außerdem Skilegenden wie den Franzosen Luc Alphand, Weltcupsieger im Jahr 1997, den Schweizer Didier Cuche, Weltmeister im Riesenslalom, die Österreicherin Niki Hosp, Königin des Weltcups 2007 und dreimalige Goldmedaillen-Gewinnerin, und die Deutsche Maria Höfl-Riesch, dreimalige Olympiasiegerin.

Der King of Speed und Champion der Herzen

Mit 12 Siegen im Abfahrtslauf (von 13 Erfolgen im Weltcup) war Ghedina eines der größten Talente seiner Zeit. Mutig und entschlossen, manchmal fast waghalsig, erlangte „Ghedo“ den ersten Triumph seiner langen Sportkarriere am 3. Februar 1990, im Alter von 20 Jahren, auf der Piste in seinem Heimatort Cortina d‘Ampezzo. Bis zu seinem Rückzug im Jahr 2006 sammelte er zahlreiche Erfolge, darunter jener in Kitzbühel im Jahr 1998, wo er als erster Italiener den Geschwindigkeitsrekord brach. Auf der Streif wurde er im Jahr 2004 endgültig zur Legende: im Zielsprung setzte er bei 130 Stundenkilometern zur Grätsche an, was Fans und Medien zu Begeisterungsstürmen hinriss. In Erinnerung bleiben auch seine Duelle mit Luc Alphand, der ihm 1995 im letzten Rennen den Abfahrts-Weltcup wegschnappte. 1996 revanchierte sich Ghedina bei Alphand, indem er ihm die Silbermedaille bei den Weltmeisterschaften in der Sierra Nevada abnahm. Ab sofort fahren die zwei einstigen Rivalen gemeinsam im Team der UYNer.

Video: Marco Piacca
Interview: Mattia Bazzoni
Photo: Mattia Ragni